Auftragsverarbeitungsvertrag für fotografen

By
In Uncategorized

Sie wollen, dass Kunden Sie ernst nehmen, oder? Ein professioneller Vertrag erinnert Kunden daran, dass Sie ein Geschäftsinhaber sind, nicht nur jemand mit einer ausgefallenen Kamera. Wenn es sich um Verträge handelt, leisten Kunden eher pünktliche Zahlungen, kommen pünktlich zu ihren Sitzungen und kommunizieren respektvoll mit Ihnen. Kein kleines Unternehmen ist zu klein für einen Vertrag. Lassen Sie sich legitim ieren – investieren Sie in Fotografie-Verträge und machen Sie die Führung Ihres Unternehmens weniger stressig. Rachel glaubt, dass Verträge mehr sind als nur juristische Dokumente. “Fotografen haben oft Angst, ihren Kunden `Nein` zu sagen. Wenn Sie einen Vertrag haben, alles schriftlich formuliert und vereinbart und unterzeichnet haben, können Sie sich immer darauf beziehen und zulassen, dass Ihr Vertrag den Bösewicht spielt.” Sehen Sie sich die Fotoverträge von eForms an, um einen zu finden, der für Ihre Bedürfnisse funktioniert. Rachel empfiehlt auch, eine kommerzielle Lizenz vor dem Handel Mit ihren Fähigkeiten und Zeit zu skizzieren, so dass das Unternehmen weiß, was es mit den Bildern tun kann, die Sie nehmen. “Wieder”, sagt Rachel, “ist es ein Fall, dass jemand nicht weiß, was er nicht weiß. Das Geschäft wird gehen und einfach die Bilder so verwenden, wie sie es für richtig halten, und dann wird der Fotograf verärgert.

Manchmal ändern sie das Bild, oder gehen und verwenden es auf einer Werbetafel. Ein Vertrag hätte jegliche Fehlkommunikation beseitigt.” Wenn Sie noch nicht überzeugt sind, dass Sie eine formelle Vereinbarung mit Ihren Produktfotografie-Kunden benötigen, wird Ihnen dieser Artikel zeigen, wie wichtig ein schriftlicher Vertrag sein kann. Dann helfen wir Ihnen, einige großartige, kostenlose Produktfotografie-Vertragsvorlagen zu finden, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Sie sollten einen Abschnitt über Ihren Vertrag über die Reservierungen haben. In der Software gibt es ein Konzept namens “MVP” (Minimally Viable Product). Es ist ein Entwicklungsansatz, der es Unternehmen ermöglicht, neue Produkte mit nur den grundlegenden Funktionen zu lancieren – gerade genug, um nutzbar und vorteilhaft zu sein. Zu Beginn eines Fotogeschäfts kann eine MVP-Fotografie-Vertragsvorlage alles sein, was Sie brauchen: ein grundlegendes rechtliches Dokument, das die häufigsten Beziehungsprobleme berücksichtigt. Wenn Ihr Unternehmen wächst, benötigen Sie einen breiteren Satz von Fotovertragsvorlagen. Von einer Hochzeitsfotografie-Vertragsvorlage bis hin zu Modell-Releases sind Fotografie-Vertragsvorlagen nicht alleine. Letztendlich benötigen Sie bestimmte Verträge für bestimmte Kundentypen.

“Viele Male gehen Fotografen in diese Art von Geschäftsbeziehungen und sie haben Angst, nach Dingen zu fragen”, erklärt Rachel. “Sie haben das Gefühl, dass sie imposant sind, oder sie werden nein gesagt. Das andere Unternehmen weiß jedoch nicht, was es zu bieten hat oder was es tun soll.” Es kann also einen von zwei Möglichkeiten gehen: Das Geschäft kann entweder viel geben oder tatsächlich sehr wenig geben. “Ich habe es viel zu oft gehört, wo ein Fotograf sagt: `Oh, ich mache Fotos, und dann werbest du mich.` Sie gehen nicht weiter, sie haben keinen Vertrag, sie haben nichts schriftlich. Der Ladenbesitzer wirft vielleicht ein paar Visitenkarten in die Taschen seiner Kunden und das war`s. Dann fühlt sich der Fotograf wie: `Was?! Ich habe die ganze Zeit und das Geld damit verbracht, diese Fotos zu machen.” In diesen Situationen hätten Fotografen (vor allem diejenigen, die wirklich schussbereit sind, wenn sie nach einem anderen Unternehmen fragen, um Dinge für sie zu tun) einfach den Vertrag für sie sprechen lassen können.” Wenn Sie um eine Einzahlung bitten (und ich hoffe, Sie sind es), stellen Sie sicher, dass Sie diese in Ihrem Vertrag eintragen.

Recent Posts